Übersicht: Navigation | Inhalt

Berufstest bringt Domgymnasiasten trotz Kälte ins Schwitzen

Dezember 2009

Mit dem Zeugnis gleich in die Weihnachtsferien? Nicht so für die 270 Schüler des Doppeljahrgangs des Domgymnasiums, die im Anschluss an ihre Zeugnisausgabe gleich noch einen mehrstündigen Test absolvierten, freiwillig. Finanziell getragen von der Firma Mars und der Verdener Agentur für Arbeit sowie organisiert vom Schulverein und einem Politikkurs nahmen die Schüler am "geva Studien- und Berufswahltest" teil.

Vera Bernstein und Maik Thalmann sind zwei Domgymnasiasten, die den geva-Test bereits im vergangenen Jahr absolviert und nun als Testleiter den neuen Durchgang betreut haben. "Ich hätte nicht gedacht, dass ich mit der schriftlichen Auswertung eine so genaue Analyse meiner Stärken und Schwächen bekommen würde", berichtet Maik Thalmann. Er hat das Ergebnis zum Anlass genommen, sich intensiv mit seiner beruflichen Zukunft zu beschäftigen und auch verschiedene öffentliche Orientierungsangebote wahrzunehmen. Ähnlich positiv berichtet Vera Bernstein über den geva-Test: "Mir ist klar geworden, wie viele Berufsfelder es eigentlich gibt und wie ich mit meinem Stärkenprofil meine Zukunft anpacken kann."

Beide Schüler besuchen den Politikkurs von Peter Dax, der nun im zweiten Jahr die Durchführung des geva-Tests gemeinsam mit seinen Schülern organisiert. Seine Einschätzung: "Der Test ist nicht ohne, denn innerhalb von drei Zeitstunden müssen die Teilnehmer unter Aufsicht über 400 Fragen und Aufgaben bearbeiten." Gut zwei Wochen später bekommen alle Schüler von der geva (Gesellschaft für Verhaltensanalyse und Evaluation) eine umfassende individuelle Analyse mit vielen Hintergrundinformationen und bis zu 14 passenden Studien- und/oder Ausbildungsvorschlägen.

Die nicht unerheblichen Kosten teilen sich, wie bereits im Vorjahr, die Firma Mars und die Verdener Agentur für Arbeit. "Wir beteiligen uns sehr gerne an der Durchführung des berufsorientierenden Tests, da die Schüler die Möglichkeit bekommen, sich in einer immer schneller verändernden Welt einzuschätzen und zu positionieren", betont Lena Rütten, Pressereferentin der Verdener Mars-Niederlassung.

von links: Maik Thalmann, Markus Wilks (DoG-Lehrer und Schulverein), Lena Rütten (Mars), Detlev Lehmann (DoG-Schulleiter), Vera Bernstein, Peter Dax (DoG-Lehrer und Organisator)

von links: Maik Thalmann, Markus Wilks (DoG-Lehrer und Schulverein), Lena Rütten (Mars), Detlev Lehmann (DoG-Schulleiter), Vera Bernstein, Peter Dax (DoG-Lehrer und Organisator)

Maik Thalmann und Vera Bernstein vor den Schülern des Doppeljahrgangs

Maik Thalmann und Vera Bernstein vor den Schülern des Doppeljahrgangs